DryPeat Trockentorf -
ein wertvolles Ergänzungsfuttermittel für Tiere.

Herstellung

Durch ein spezielles Trocknungsverfahren wird unser Torf auf einen Feuchtigkeitsgehalt von 12 bis 13 % gebracht. (Volumenverlust beträgt ca. 58 bis 64 %).  Das Ausgangsmaterial ist hochwertiger Torf, der auch im Humanbereich eingesetzt wird.

Die Trocknung hat den Vorteil, dass durch die dabei angewendete Hitze sämtliche in Futtermitteln unerwünschte Pilze und Bakterien auf ein Minimum reduziert werden. Das ermöglicht wiederum eine problemlose Vermengung mit anderen Futtermitteln ohne deren Lagerfähigkeit zu beeinflussen.

Ein weiterer Vorteil ist, dass durch den Entzug des Wassers die wertvollen Inhaltsstoffe im Verhältnis zum Volumen entsprechend hoch konzentriert sind.

Trockentorf - Ausgangsmaterial

Das Material in getrocknetem Zustand. Die Korngröße kann mittels Siebveränderung in der Mühle verändert werden.

Trockentorf peletiert

Das Material ist peletierfähig.

Trockentorf - auch in Tablettenform

Trockentorf zu Tabletten gepresst.

Trockentorf - 20 l Sack

Trockentorf in 20 Liter Säcken.

Trockentorf - DryPeat in Plastikdose abgepackt

Derzeit ist auch eine Abfüllung in Big Bags (ca. 500 kg) und in Plastikdosen (0,5 Liter oder 2,5 Liter möglich.

Einsatzmöglichkeiten

Mit Seealgenmehl vermengt, wird DryPeat Trockentorf (Ergänzungsfuttermittel) bereits seit Jahren an einen namhaften deutschen Futtermittelproduzenten geliefert und in Hundefutter beigemengt.

DryPeat Trockentorf wird von uns versuchsweise im Nutztierbereich eingesetzt. Landwirte, die das Material verwenden, sind vom positiven Einfluss auf die Verdauung überzeugt, ja sogar begeistert.